Expositionstherapie in der Praxis

Fachweiterbildung Zwangsstörung 

Start: 11.06.2022 / Virtuell-Online-Interaktiv

 Expositionstherapie in der Praxis – 6-monatige Online Fachweiterbildung 

Eine der häufigsten psychischen Erkrankungen: Die Zwangsstörung. Weit verbreitet und doch geheimnisvoll. Mit einer nachgewiesenen Prävalenz von 2-3%, sind das für Deutschland ungefähr zwei Millionen Betroffene.

Die kognitive Verhaltenstherapie mit dem Kernelement der Expositionstherapie ist nachweislich die erfolgreichste Therapie.

KURSBESCHREIBUNG

Die 6-monatige Weiterbildung umfasst 6 Module. Jedes Modul beinhaltet ein Webinar und ein Zoomtreffen. Eine geschlossene Facebook Gruppe bietet die Möglichkeit für Austausch & Fragen. In den letzten drei Modulen werden die selbständig durchgeführten Expositionen zusätzlich in Fallsupervisionen besprochen. Selbststudium und bearbeiten der Kursunterlagen: 2-3h wöchentlich.

INHALT

  • Zwangsstörung verstehen
  • Aufzeigen wirksamer Methoden zur Behandlung
  • Erarbeiten und Durchführen von Expositionsübungen

ZIELE

  • Sicherheit und Verständnis im Umgang mit Betroffenen & Angehörigen
  • Vermeidungsstrategien rechtzeitig erkennen und professionell intervenieren
  • Expositionen selbständig planen & durchführen

ZIELGRUPPE

Fachpersonen aus Gesundheits- und Sozialberufen

WIR STELLEN UNS VOR

Die Macht der Zwänge wird immer kleiner…je näher man ran geht! 

Irena Mikic
Irena Mikic
Fachexpertin für Angst- und Zwangsstörungen, Autorin, freie Dozentin
Volker Röseler
Volker Röseler 
Fachexperte für Angst- und Zwangsstörungen, freier Dozent, Autor

Dich erwartet eine geballte Ladung an Fachwissen und über 4000 Stunden Expositionserfahrung von zwei langjährigen Fachexperten und weiteren Fachreferenten

GASTREFERENTEN

Dr. phil. Angela Häne
Dr. phil. Angela Häne
Eidg. anerkannte Psychotherapeutin DAS in kognitiv- verhaltenstherapeutischer Supervision Oberpsychologin Zentrum für Psychosomatik Zürich Leitung Zwangssprechstunde
Dr. med. Andreas Körner
Dr. med. Andreas Körner
Leitender Arzt Spezialstation für Zwangsstörungen Sanatorium Kilchberg
Dr. phil. Lorena Eisenegger
Dr. phil. Lorena Eisenegger
Eidg. anerkannte Psychotherapeutin Stationspsychologin Spezialstation für Zwangsstörungen Sanatorium Kilchberg
Claudio Fischli
Fachexperte für Zwangsstörungen Pflegefachmann HF

Start & Kosten 

  • Start: 11. Juni 2022
  • Kosten: 2640.- Fr.
  • Auszubildende & Studierende : 1500.- Fr.

Eine Ratenzahlung bis zu 6 Raten ist möglich. Du erhälst einen Rabatt von 10% wenn du den Gesamtbetrag bei Anmeldung bezahlst. Mit der Anmeldung wird die erste Ratenzahlung fällig.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Reihenfolge erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.

Übersicht Gesamtstruktur Zeit

Expositionstherapie in der Praxis pdf

Fragen zum Kurs: 

  1. Schreib mir eine Email und du bekommst Terminvorschläge für ein persönliches Zoom- Meeting
  2. Melde dich für das kostenlose Seminar Kick off zur Expositionstherapie an. Hier kannst du uns persönlich Kennenlernen und uns Fragen zur Fachweiterbildung stellen. Hier geht es zur Anmeldung Kick off Expositionstherapie

Wir freuen uns auf Dich! 

Empfohlen vom: 

Die Fachweiterbildung ist von folgenden Fachgesellschaften anerkannt:

SVKP/ ASPC Schweizerische Vereinigung Klinischer Psychologinnen und Psychologen (7 Credits)

SBAP Schweizerischer Berufsverband für Angewandte Psychologie (Anerkennung der effektiven Fortbildungsstunden)

SBK-ASI Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (Anerkennung der effektiven Fortbildungsstunden in e-log mit Label)

ASP Assoziation Schweizer PsychotherapeutInnen (6Credits)

Weitere Anfragen sind in Bearbeitung…

Ausführliche Kursbeschreibung 

In den S3 Leitlinien zur Behandlung von Zwangsstörungen wird die Unterversorgung von Betroffenen klar dokumentiert. Zwangserkrankte finden wenig ambulante und stationäre therapeutische Behandlungsangebote, welche Expositionstherapie mit Reaktionsmanagement (ERM) anbieten. Dies gilt als Goldstandard in der Behandlung. Lege Artis bedeutet, dass nach einer ausführlichen Psychoedukation Expositionen angemessen geplant und begleitet durchgeführt werden. Sie werden solange wiederholt bis die Betroffenen weniger Zwangshandlungen ausführen und Zwangsgedanken haben. Der Mangel an störungsspezifischen Angeboten bedeutet für die Betroffenen längere Leidens- und Wartezeiten. Diese Weiterbildung möchte einen Beitrag zur Verbesserung der Behandlungsversorgung von Betroffenen leisten. Das vorrangige Ziel der Weiterbildung ist, Sicherheit in der Anwendung und erfolgreichen Umsetzung der Expositionstherapie zu gewinnen.

Wie motiviere ich Patienten für eine Expositionstherapie?

Wie erkläre ich ihnen das Verfahren?

Wie plant man eine Exposition?

Wie kommuniziere ich mit ihnen vor, während und nach einer Exposition?

Welche typischen Hindernisse gibt es? Wie gehe ich damit um?

In sechs Modulen wird Theorie Wissen durchgehend verknüpft mit konkreter praktischer Anwendung. Durch abwechslungsreiche Gestaltung und den Einsatz von verschiedenen Medien wird ein kreatives Lernumfeld geschaffen, das modelhaft für den Umgang mit Betroffenen sein kann. Fallsupervisionen ermöglichen abschliessend die Reflexion und Evaluation der durchgeführten Expositionen. Hierbei werden auch ausführlich besondere Schwierigkeiten und komplexe Situationen berücksichtigt und entsprechende Interventionen vorgestellt. Auswahl weiterer Inhalte:

  • Diagnostik
  • Funktionalität
  • Umgang mit Gefühlen
  • Achtsamkeit
  • ACT
  • Medikamentöse Therapie
  • Kognitive Strategien
  • Subjektkonstituierung

Anmeldung

Expositionstherapie in der Praxis

Ich bin (Pflichtfeld)

13 + 5 =

Es gelten die AGB von IRENA MIKIC auch hinsichtlich des Widerrufsrechts

Weitere Events

Informationen und Anmeldung zu meinen Seminaren, Workshops und Vorträge.

Vortrag- Religiöse Zwänge

in Planung Frühjahr 2022
Virtuell-Online-Interaktiv

In diesem Vortrag erhalten Sie aktuelles und erfahrungsbasiertes Wissen zu religiösen Zwangsgedanken und Zwangshandlungen und Möglichkeit zum Gespräch.

mehr lesen

Zwangsgedanken entschärfen- Workshop

25.03.2022, Luzerner Psychiatrie
Fachtagung ambulante psychiatrische Pflege

Zwangsgedanken sind oft tabuisiert, vor allem wenn sie sich um aggressive oder unmoralische Inhalte drehen. In diesem Workshop lernst du wie du einen vertrauensvollen sicheren Raum schaffen kannst, der es den Menschen ermöglicht offen über ihre Zwangsgedanken zu sprechen.

mehr lesen

Kick off Expositionstherapie- kostenlos

02.04.2022, 10:00 – 11.30 Uhr
Virtuell-Online-Interaktiv

Expositionstherapie: Ein Kick off zur erfolgreichsten Therapie der Zwangsstörung.
Eine der häufigsten psychischen Erkrankungen: Zwangsstörung. Weit verbreitet und doch geheimnisvoll. Mit einer nachgewiesenen Prävalenz von 2-3%, sind das für Deutschland ungefähr zwei Millionen Betroffene.
Wir lassen für dich die Katze aus dem Sack! Dich erwartet eine geballte Ladung an Fachwissen und über 4000 Stunden Expositionserfahrung.

mehr lesen

Events

Informationen und Anmeldung zu meinen Seminaren, Workshops und Vorträge.